Zum Inhalt springen
Logo vom Sport Management Summit

Nächster Event: 11. April 2024

Sport Management Summit

Der Sport Management Summit 2024 steht bereits in den Startlöchern!

Die fünfte Ausgabe des Sport Management Summits wird sich am 11. April 2024 in Winterthur mit dem faszinierenden Thema „Synergien im Sportbusiness“ auseinandersetzen. Wir freuen uns darauf, Expertinnen und Experten aus verschiedenen Bereichen des Sportmanagements zu versammeln, um gemeinsam über die Chancen und Herausforderungen der Zusammenarbeit in der Sportbranche zu diskutieren.

Auch im kommenden Jahr setzen wir auf ein sportlich ungezwungenes Ambiente, denn beim Networking und Learning im Sportdress entstehen die besten Ideen und Kontakte. Ganz nach dem bewährten Motto #nosuitsallowed #lockerflockig bieten wir die perfekte Plattform, um sich in entspannter Atmosphäre mit der Schweizer Sport Management-Szene auszutauschen.

Wir sehen uns am 11. April 2024 zum nächsten Kapitel des Sport Management Summits – auf eine erfolgreiche und synergienreiche Veranstaltung!

Bist auch du im 2024 dabei?

Organisiert wird der jährliche Event von der Abschlussklasse des Studiengangs Sport Management der Fachhochschule Graubünden, in Zusammenarbeit mit dem Verein sportmanager:innen.ch.

Donnerstag,
11. April 2024

AXA-Arena
Winterthur

Synergien im Sportbusiness


Die Preise

Bereite dich darauf vor, am Sport Management Summit teilzunehmen, indem du dein Ticket über unseren Shop erwirbst. Exklusive Vorteile erwarten Studierende und FHGR-Alumni, da sie von ermässigten Preisen profitieren können. Sichere dir jetzt deine Teilnahme und erlebe eine einzigartige Veranstaltung!

Student:in

CHF 49.90

Sport Management Summit 2024

Event inkl. Diskussionsrunde

Verpflegung

Networking

Zugang zu allen Referaten

FHGR Alumni

CHF 69.90

Sport Management Summit 2024

Event inkl. Diskussionsrunde

Verpflegung

Networking

Zugang zu allen Referaten

Standard Ticket

CHF 79.90

Sport Management Summit 2024

Event inkl. Diskussionsrunde

Verpflegung

Networking

Zugang zu allen Referaten

Der Sport Management Summit hat zum Ziel die verschiedenen Sport-Akteure aus der ganzen Schweiz zusammenzubringen und den Austausch zu fördern. In jeder Ausgabe präsentiert der Summit vielseitige und spannende Referate und Diskussionsrunden mit bekannten Sportgrössen und faszinierenden Persönlichkeiten. So profitieren die Teilnehmer von einem angeregten Wissens- und Erfahrungsaustausch rund um die aktuellen Sport-Themen.

Der Sport Management Summit bietet die optimale Möglichkeit, sich mit anderen Sportbegeisterten auszutauschen – sei es vor oder nach der Veranstaltung beim Apéro.

Der Sport Management Summit richtet sich an eine sportbegeisterte, branchenübergreifende Gemeinschaft. Zu dieser gehören unter anderem Athletinnen und Athleten, Verantwortungstragende in Sportvereinen und -Verbänden, wie auch Persönlichkeiten aus der Medien- und Sponsorenwelt. Nicht zuletzt soll der Anlass auch ehemaligen und derzeitigen Sportmanagement-Studierenden als Netzwerk- und Austauschplattform dienen.


Das Programm

Änderungen vorbehalten

16:00 UhrOptional wählbares Programm (auf Anmeldung)
Option 1: Leichtathletik-Kurs mit Spitzenathlet:innen
Option 2: Führung durch die AXA-Arena mit Mario Kradolfer, Geschäftsführer des HC Rychenberg Winterthur
17:30 UhrWelcomedrink & Apéro
18:00 UhrBegrüssung durch Moderation | Start Hauptprogramm
18:10 UhrKeynote-Speech Ueli Schwarz zum Thema Synergien in einer nationalen Eishockey-Liga
18:25 UhrKeynote-Speech 2 (folgt demnächst)
18:40 UhrPodiumsdiskussion zum Thema Synergien im Frauenfussball mit Serena Li Puma (FC Luzern), Sandro Singer (Lead Sponsoring Frauenfussball, AXA Schweiz) und Patricia Willi (Co-Sporchefin 1. Frauenequipe FC St.Gallen 1879) sowie weiteren Gästen aus der Fussball-Branche
19:15 UhrNetworking-Pause | Verpflegung (Vorspeise + Getränke) | Raumwechsel
20:00 UhrFokus-Programm in Gruppen (Rad-WM 2024 und weitere Themen)
20:30 UhrNetworking-Pause | Raumwechsel
20:45 UhrZusammenfassung der Fokusgruppen durch Moderation mit Gästen
21:00 UhrProgrammabschluss und Danksagung
21:15 UhrVerpflegung (Hauptgang, Dessert + Getränke) | Connect & Dance

Die Referenten:innen 2024

Ueli Schwarz

– Inhaber Ueli Schwarz CES GmbH
– Delegierter des Verwaltungsrates bei der EHC Biel-Bienne Holding AG
– TV Experte & Redaktionsmitglied bei Sunrise MySports
– Botschafter bei der Sportlifeone AG
– Referent an der Fachhochschule Graubünden
Mehr Infos – Ueli Schwarz

Ueli Schwarz war ehemaliger National League- & Junioren-National-Trainer, CEO & Sportchef in der National-League, Direktor Leistungssport SIHF und Mitglied der Geschäftsleitung Eishockey WM in der Schweiz 2009 & 2020

Heute ist Ueli Schwarz tätig als Inhaber der Ueli Schwarz CES GmbH unter anderem mit Mandaten bei der EHC Biel-Bienne Holding AG als Delegierter des Verwaltungsrates, bei Sunrise als MySports als TV Experte & Redaktionsmitglied, bei sportlifeone AG als Botschafter und Referent an der Fachhochschule Graubünden zum Thema Führung in Sportpositionen. 

«Ich fühle mich privilegiert, dass ich fast mein ganzes Leben in verschiedensten Funktionen im Sport tätig sein durfte. Ich habe viel gesehen und erlebt – Erfolgreiches und weniger Erfolgreiches. Ich weiss und kann nicht alles, aber ich teile gerne alle diese Erfahrungen mit anderen Leuten und schätze mich glücklich, damit auch immer wieder selber Wertvolles zu lernen. Dieses gegenseitige Austauschen ist für das Ausüben von Management- und Leaderfunktionen im Sport von grosser Wichtigkeit», so Schwarz.

Wie hängt in einer nationalen Liga der individuelle Erfolg von kollektiver Exzellenz ab? Wie können Führungspersonen Interessenskonflikte in Synergien verwandeln?
Seien Sie  dabei, wenn zusammen mit Ueli Schwarz über die Synergien und Herausforderungen im Teamsport diskutiert wird!


Serena Li Puma

– Fussballspielerin beim FC Luzern
Mehr Infos – Serena Li Puma

Die Schweizer Fussball- und A-Nationalspielerin vom FC Luzern durchlief eine inspirierende Reise im Profifussball. In Herisau geboren und aufgewachsen, begann Serena Li Puma mit etwa sieben Jahren beim FC Herisau an Fussball zu spielen. Ihr Bruder war damals im gleichen Team wie sie. Von dort aus durchlief sie die Fussballschule bis zu den C-Junioren und spielte dann auch für den Ostschweizer Fussballverband (OFV). Ihr nächster Schritt war der Wechsel zum FC St.Gallen (FCSG) bei den U17-Junioren. Mit bereits 16 Jahren hatte sie ihr erstes Spiel mit der 1. Mannschaft vom FCSG, welche damals in der NLB waren. Gemeinsam mit ihnen, stieg die gebürtige Herisauerin in die AXA Women’s Super League auf. Gleichzeitig spielte sie für die Schweizer Nationalmannschaft und durchlief von U15 bis U19 die Junioren Mannschaften der Frauen. Im Jahr 2022 erhielt sie schliesslich ich erstes Aufgebot mit der A-Nationalmannschaft und wechselte auf die Saison 2023/24 hin zum FC Luzern.

Am Sport Management Summit erfahren Sie mehr über die packende Erfolgsgeschichte von Serena Li Puma und wie heutige Synergiepotenziale im Frauenfussball erkannt und genutzt werden.


Sandro Singer

– Lead Sponsoring Frauenfussball, AXA Schweiz
Mehr Infos – Sandro Singer

Seit über 15 Jahren arbeitet Sandro Singer in verschiedenen Bereichen bei der AXA Schweiz. Mittlerweile ist er seit fünf Jahren im Brand & Advertising Team tätig und verantwortet das Sponsoring der AXA im Frauenfussball. Die grösste Versicherung der Schweiz ist im Sommer 2020 als erster Naming Partner der höchsten Frauenfussballliga, seither bekannt als «AXA Women’s Super League», eingestiegen. Neben seinem beruflichen Engagement hat Sandro 2014 einen Master in Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Marketing abgeschlossen und teilt auch privat eine starke Verbundenheit zum Sport.

«Plattformen wie der Sport Management Summit sind wichtig, weil sie eine Gelegenheit bieten, dass Fachleute und Expert:innen im Bereich des Sportmanagements zusammenkommen und ihre Erfahrungen und Erkenntnisse teilen können. Durch den Austausch von Ideen und Wissen können die Teilnehmenden neue Ansätze und innovative Lösungen für Herausforderungen für ihre eigenen Projekte entwickeln und umsetzen. Darüber hinaus bieten solche Veranstaltungen auch immer eine Gelegenheit für Networking, wodurch neue Bekanntschaften, Partnerschaften oder Kooperationen entstehen können».

Sandro Singer wird am Sport Management Summit auf die Bedeutung von Synergien im Frauenfussball zu sprechen kommen. «Im Frauenfussball oder generell in Sportarten, die um Sichtbarkeit und Respekt kämpfen, sind Synergien wichtig, weil sie die Kräfte bündeln und eine stärkere, gemeinsame Wirkung erzielen. Durch die Zusammenarbeit von Teams, Verband und Sponsoren kann der Sport effektiver auf sich aufmerksam machen und langfristig mehr Anerkennung gewinnen», so Singer.


Patricia Willi

– Co-Sporchefin 1. Frauenequipe FC St.Gallen 1879
Mehr Infos – Patricia Willi
  • Geboren am 27. Dezember 1991 
  • Seit 2020 Co-Sportchefin bei der 1. Frauenquipe FC St.Gallen 1879 
  • Leiterin Administration UNITED school of sports St.Gallen 
  • Mehrfacher CH-Meister, CH-Cupsieger sowie Torschützenkönigin mit dem FC Zürich 
  • Karriereende als Profifussballerin beim FC St.Gallen in der AXA Women’s Super League im Jahr 2020 
  • Aufgewachsen und gross geworden im Sarganserland (Mels SG) 
  • Lehre als Kaufmännische Angestellte (2007-2010), anschliessend berufsbegleitende Berufsmaturität (2010-2012), Betriebswirtschaft HF an der Akademie St.Gallen (2013-2016); Start ab Juni 2024 mit dem CAS Sportmanagement an der Universität St.Gallen (HSG) 

Fussballerin seit dem 6. Altersjahr (FC Mels (Junioren), FC Triesen (Juniorinnen), FC Ruggell (U-19, NLB inkl. Aufstieg NLA), FC Rapperswil-Jona (NLB, Aufstieg NLA, NLA), FC St.Gallen 1879 (NLB, Aufstieg NLA, NLA, Torschützenkönigin), FC Zürich (mehrmals CH-Meister, CH-Cupsieger, Torschützenkönigin), FC St.Gallen 1879 (AWSL). Karriereende beim FC St.Gallen in der AXA Women’s Super League im 2020. 

«Im Frauenfussball gibt es extrem viele und wertvolle Synergien – diese zu nutzen ist erlebenswert. Solche Synergien gibt es für uns auch innerhalb des FC St.Gallen 1879, was uns einiges vorantreiben lässt», so Willi. 


Mario Kradolfer, Geschäftsführer Unihockeyverein HC Rychenberg Winterthur

Mario Kradolfer

– Geschäftsführer Unihockeyverein HC Rychenberg Winterthur
Mehr Infos – Mario Kradolfer
  • 39 Jahre alt & wohnhaft in Winterthur 
  • Seit knapp sieben Jahren Geschäftsführer vom Unihockeyverein HC Rychenberg Winterthur 
  • Gelernter Hochbauzeichner, lange in der Messebranche tätig, selbständig in der Event-Branche und selbst Unihockey gespielt 

Mario Kradolfer zur Bedeutung vom Sport Management Summit: «Ich freue mich auf den Austausch mit anderen Experten, um neue Ideen für seinen eigenen Alltag zu gewinnen. Die Plattform finde ich wichtig für den Aufbau und Pflege von einem Netzwerk innerhalb der Sportbranche» 

Erhalten Sie im Vorprogramm (ab 16.00 Uhr) während einer persönlichen Führung von Mario Kradolfer einen einmaligen Einblick in die AXA-Arena. Er zeigt auf, welche positiven Effekte die Sportorganisation HC Rychenberg Winterthur dank der Infrastruktur erfahren hatte und wie dadurch dem Sportverein ein neues Image verpasst werden konnte. «Wie organisieren wir unsere Heimspiele, wie verläuft die Zusammenarbeit zwischen dem Arena-Management und dem zweiten Hauptmieter Pfadi Winterthur. Was läuft gut, wo sehen wir Verbesserung potenzial, wie würde unsere Traum-Arena aussehen» – das sind einige Fragestellungen, die mit Mario Kradolfer persönlich diskutiert werden können.  


Nico Flurin Decurtins

– Projektleiter & Berater bei Abrogans GmbH
– Gründer der Beratungsfirma «The Sustainability Coach»
Nico Flurin Decurtins
Mehr Infos – Nico Flurin Decurtins

Geboren in Singapur, aufgewachsen in Luxemburg und in der Schweiz, schloss Nico 2009 seine Studienzeit mit einem Doppel-Master in International Management ab, welchen er in Barcelona und Kopenhagen erwarb. Davor studierte er BWL in Bern. Über ein Praktikum begann Nico seine berufliche Tätigkeit bei Tesla, wo er 8 Jahre blieb. Anschliessend arbeitete er 1.5 Jahre bei iRewind im Bereich personalisiertem Video-Content im Sport, bevor er eine einjährige Auszeit nahm, welche er für verschiedene Weiterbildungen nutzte. 2021 erfolgte die Gründung von „The Sustainability Coach“, einer Beratungsfirma mit Spezialisierung auf Nachhaltigkeit im Sport. Diese Projekte und Mandate sind mittlerweile in seine Tätigkeit bei Abrogans eingeflossen, einem Unternehmen, welches Einzelsportler*innen berät und betreut. Zu den bekanntesten Klienten gehören Marco Odermatt, Simon Ehammer, Joel Wicki oder Noè Ponti. Die Verbindung in die Akademie ist nie ganz abgebrochen. An der Hochschule Luzern (HSLU) und der Fachhochschule Graubünden (FHGR) unterrichtet er punktuell zu Nachhaltigkeitsthemen. 

«In der Schweizer Sportwelt sind neue, junge Ideen gefragt. Es braucht innovative Persönlichkeiten, welche das traditionelle hinterfragen und den hiesigen Sport dem aktuellen Zeitgeist anpassen. Plattformen wie das Sport Management Summit sind darum unheimlich wichtig, weil es sich insbesondere an diese junge Generation richtet. Ich freue mich sehr darauf, am Summit dabei zu sein und hoffe, eine Brücke zwischen der neuen und der traditionelleren Sportmanagement-Welt schlagen zu können.» – Nico Decurtins

Einzelsportlerinnen und Einzelsportler müssen heute mehr denn je auch abseits des Feldes, der Halle oder der Piste ihre Karriere Planen. Erfahren Sie von Nico Decurtins, wie Sportlerinnen und Sportler die Gratwanderung zwischen wirtschaftlichen Verlockungen und genügend Zeit für Wettkämpfe, Trainings und Erholung meistern. «Inwiefern stellt ein Olympia-Jahr zusätzliche Herausforderungen dar? Und welche täglichen Aufgaben übernimmt dabei eine Athleten-Beratungs-Agentur?» Nico Decurtins nimmt Sie mit in eine Welt zwischen Ekstase und Existenzfragen.


Die Sponsoren

Wir danken unseren Sponsoren und Unterstützern für ihr grosszügiges Engagement und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.

Hauptsponsorin


Impressionen


Newsletter abonnieren

* Pflichtfeld